Testbericht mit Video: Bergara B14 Jagdwaffe – Weitschiessen auf unglaubliche 1.050 m mit 300 Win. Mag.

Jagdwaffe Bergara B14 Testbericht Weitschuss auf 1000 m Entfernung

Die Kombination Jagdbüchse Bergara B14 und DDoptics Zielfernrohr macht es möglich – Zielen und Treffen auf 1.050 m

Hintergrundinformation: DDoptics hatte bereits die Flüge nach Namibia gebucht, um einige Waffen in Kombination mit DDoptics Zielfernrohren auf weite Distanzen zu testen. Der Generalimporteur von Bergara hatte versehentlich die bereits für DDoptics reservierte Waffe verkauft.

Deshalb war die einzige, kurzfristige Chance eine B14 von einem Büchsenmacher zu erwerben, der sie auf Lager hat – also eine Standardwaffe von der Stange. Auf facebook wurde dringend nach einer solchen gesucht – und GEFUNDEN.

DDoptics Suche Bergara B14 Lieferant auf fb
DDoptics Suche Bergara B14 Lieferant auf fb

Wir wussten inzwischen, dass Bergara gute Gewehrläufe herstellt. Aber das sie so gut sind, hätten wir nicht für möglich gehalten.

Es stellt sich die Frage, ob knopfgezogene Läufe technisch besser sind, als die üblicherweise gehämmerten Läufe?

Die Überschrift nach diesem Test könnte auch lauten:

Wie man mit einer Bergara Standard Jagdwaffe mit Dentler Montage und DDoptics Zielfernrohr quasi ein Scharfschützengewehr zusammenbaut – für grad mal ca. € 2.600,–

Gleich vorweg – HIER das Video vom Long Range Test in Namibia – Bergara B14 + DDoptics Zielfernrohr Nachtfalke HDX 5-30×50 Tactical Gen.3 – MilDot

Vorstellung der Jagdwaffe Bergara B14: Version Timber, Sporter und Hunter

Die Bergara B14 mit Holzschaft (gemaserter Ölschaft aus amerikanischem Nussbaumholz mit Monte-Carlo-Backe, Pistolengriff und einen Rücken mit Monte-Carlo-Effekt) hat die Bezeichnung “Timber”, und das Modell im schwarzen Compositeschaft mit Elastomereinlagen an den Kontaktflächen heißt “Sporter”. Die Bergara B14 Hunter ist mit einem grünen Synthetikschaft ausgestattet. Vom System Remington 700 her unterscheiden sich die drei Waffenvarianten nicht. Die Bergara kommt ab Werk mit Ansteckmagazin.

Übersicht Kaliberauswahl bei der Bergara B14

Es werden so gut wie alle gängigen Patronen für die Jagd in unseren Breitengraden von Bergara berücksichtigt.

  • .308 Winchester
  • .243 Winchester
  • .270 Winchester
  • .30-06 Springfield
  • .300 Winchester Magnum
  • 7 mm Remington Magnum
  • 6,5 x 55 SE
  • 9,3 x 62 mm
  • .375 H&H

Mit der 5-30×50 sitzt jeder Schuß

DDoptics Nachtfalke Tactical HDX 5-30×50 Duplex

Beschreibung und Details der präzisen Jagdwaffe Bergara B14

Während die .308, 6,5 Creedmore und .243 Winchester eine Lauflänge von 22 Zoll haben,sind alle anderen Kaliber mit 24 Zoll Lauflängen – inkl. .375 H&H, .30-06 und 7 mm Rem. Mag. – ausgestattet. Bei fast allen Kalibern ist ein M14x1 Gewinde zur Aufnahme von Schalldämpfern an der Laufmündung vorgesehen.

Das in einer stählernen Hülse laufende System ist von dem erprobten und bewährten Remington Modell 700 grossteils übernommen, Zwei-Warzen-Verschluss mit integriertem Ausstoßer und kurzem Auszieher in der rechten Warze. Die Kammer verriegelt innerhalb dieser stählernen Hülse. Die zwei Warzen öffnen mit einem 90° Öffnungswinkel sind von extrem geschmeidiger Leichtgängigkeit – es gibt überhaupt kein Verkannten beim Schnellrepetieren. An der Abzugsgruppe können Abzugsgewicht und Abzugsweg verstellt werden.

Die Repetierbüchse macht nicht nur auf den ersten Blick einen sehr ordentlich verarbeiteten Eindruck. Im Detail kann man erkennen  -sämtliche Baugruppen und Passungen von Metall- und Holzteilen sind sauber verarbeitet und entgratet bzw. gefast.

Bergara B14 Timber – Fazit

Nach dem Namibia Long Rang schießen kann man sagen, die Bergara B14 übertrifft die in sie gesetzten Erwartungen um Längen. Für knapp über 1.000 Euro bekommt der Jäger hier enormes an technischer Präzision geboten. Zudem erhält er ein sehr ordentlich verarbeitetes Repetiergewehr, welches zuerst einmal einen Preis/Leistung Gegner finden muss.

Gut gelöster Ansatz: Remington 700 – Einfache Kompatibilität und Tuning mit Teilen von Fremdfirmen

Die Remington 700 ähnlichen Maße ermöglichen eine einfache Individualisierung mit aller Art von auf dem Markt erhältlichem Zubehör (Schienen, Montagen, Abzüge, Schäfte, …).

Nach mehreren Gesprächen mit Bergara hat uns deshalb die Anlehnung der B14 Konstruktion an das tausendfach bewährte Remington 700 System gefallen.

Für uns vielleicht nicht optimal: Das Einzige was uns gestört hat und vielleicht einige unsere Jäger stören wird, ist das Abzugsgewicht von 1,4 kg (in Namibia hatte es niemanden gestört). Unsere mit Stechern geschulte Kultur ist das noch nicht so gewöhnt – obwohl der Stecher immer mehr verschwindet. Dazu muss man Spanien und dem Hauptmarkt USA ein wenig verstehen. Wörtlich hat uns das zwar Bergara nicht bestätigt, aber so könnte es geplant gewesen sein.

Unsere Annahme: Wir gehen mal von den strengen Waffengesetzen in Spanien aus und von den noch strengeren Produkthaftungen in den USA. Mit einem hohen Abzugsgewicht ist die unbeabsichtigte Schussabgabe damit vom Tisch.

Der einfache Austausch des Abzugs mit geringem Abzugsgewicht – günstig und schnell erledigt

Genau das ist für Präzisionsschützen in unseren Breitengraden sehr wichtig. Und da kommen nun die günstigen, einfach zu wechselnden Matchabzüge von Timney, Rifle, Atzl, Jewel usw. ins Spiel.

Übersicht Abzüge für Remington 700 Kurzsystem:

  • Timney Abzug Rem 700 / 721 / 722 rechts mit Sicherung 1,5 bis 4 lbs
  • Timney Abzug Rem 700/7/XP 100 rechts Tactical 57 – 227 gr ohne Sicherung
  • Rifle Basix Abzug für Rem 7, 700, 40x, 721, & XR-100 Abzugsgewicht 230 bis 680 g Silber
  • Rifle Basix Abzug für Rem 7, 700, 40x, 721, & XR-100 Abzugsgewicht 230 bis 680 g
  • Jewell Abzug mit Sicherung für Remington 700 einstellbar ca. 48 – 1360 Gramm mit Sicherung oben
  • Atzl Kugel-Feinabzug 60 bis 800 Gramm für Remington 700 mit Sicherung
  • usw.

Man sieht also – mit wenig Gesamtbudget kann sich der Jäger eine gelungene Jagdwaffe individualisieren.